Freiwilliges Praktikum: Auch schon für Schüler sinnvoll?

Viele Jugendliche warten nicht bis nach dem Abschluss, um den Berufsalltag kennenzulernen: Das Jugendmagazin YAEZ hat bei Lehrern und Schülern nachgefragt, was Praktika in den Ferien eigentlich bringen und worauf man dabei achten sollte.

Während sich die Mitschüler von Monika im letzten Sommer im Freibad trafen, saß die 17-jährige Schülerin in einer Agentur am Rechner und half mit, die Fliesen für einen Neubau zu entwerfen. Das freiwillige Design-Praktikum, das Monika absolvierte, hat sie auch im Schulalltag selbstbewusster gemacht: „Ich hatte vorher noch nie mit einem Grafikprogramm gearbeitet und habe viele Tricks gelernt. Die kann ich auch in der Schule nutzen, zum Beispiel bei einer Präsentation im Fach Kunst.“ Monika hat einen Einblick in die Medienbranche bekommen und weiß jetzt, dass sie in diesen Bereich einsteigen möchte. „Mir macht das kreative Arbeiten Spaß und deshalb steht für mich seit dem Praktikum fest, dass ich Journalistik studieren möchte.“

Cahit Basar unterrichtet Politik und Geschichte und ist an einem Kölner Gymnasium Ansprechpartner für Fragen rund um Praktika. Er hält freiwillige Praktika für eine gute Möglichkeit, das Berufsleben kennenzulernen. Schüler sollten aber auch darauf achten, dass sie in den Ferien auch noch Zeit für sich haben – die seien ja schließlich als Ausgleich zum stressigen Schulalltag gedacht. Den Beschäftigten beim Praktikum nur über die Schulter zu schauen, hält er außerdem nicht für effektiv: „In einem guten Praktikum kann man auch selbst Aufgaben übernehmen. Das kann zum Beispiel das Aufsetzen eines Schreibens oder die Recherche von Informationen sein. Auf keinen Fall gehören Kaffeekochen oder Müllrausbringen dazu. Gegen solche Aufgaben sollte man sich wehren und sich im Zweifel Hilfe und Rat von der Schule holen.“

Der komplette Artikel erscheint am 7. Dezember 2015 in der neuen Ausgabe der YAEZ. Das Jugendmagazin YAEZ erscheint bundesweit in einer Auflage von 361.560 Exemplaren (IVW Q3/2014) an rund 4.172 Schulen. Schule, Leben, Zukunft: Das Jugendmagazin YAEZ berichtet, was Jugendliche in der Schule beschäftigt, zeigt Lebenswelten und Zukunftsperspektiven auf. Die Zeitung richtet sich an Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 bis 20 Jahren an weiterführenden Schulen in Deutschland und liegt kostenlos an Gymnasien, Real- und Gesamtschulen aus. Das Jugendmagazin YAEZ erscheint im YAEZ Verlag, mit Sitz in Stuttgart.

Ansprechpartnerin:

Ineke Haug
Chefredakteurin
+49 711 997983-04
ineke.haug@yaez.com