17.08.2016

Schülerwettbewerb und Online-Präsenz: Förderturm der Ideen

Umsetzung eines Schülerwettbewerbs im Ruhrgebiet, Ibbenbüren und im Saarland

Kunde: RAG-Stiftung

Projekt: Förderturm der Ideen

Projektzeitraum: seit 2016

Maßnahmen: Konzeption; Produktion: Flyer, Plakat, Unterrichtsmaterialien; Redaktion: Schulansprache, Pressearbeit, Social Media, Website; Wettbewerbsbüro

Ende 2018 geht mit der Schließung der letzten Steinkohlenbergwerke eine Ära von 150 Jahren Industriegeschichte zu Ende. Im Rahmen der Initiative Glückauf Zukunft!, mit der die RAG-Stiftung die Leistungen des deutschen Steinkohlenbergbaus würdigte und Impulse für die Zeit danach gab, fand die erste Runde des Schülerwettbewerbs „Förderturm der Ideen“ statt. Aufgrund der großen Resonanz erfolgt im Schuljahr 2018/19 eine Neuauflage.

Jugendliche aus dem Ruhrgebiet, Ibbenbüren und dem Saarland erhalten die Chance, Projektideen für die Gestaltung ihrer ehemaligen Bergbauregion einzureichen. Für die Realisierung der Siegerideen, die in einem öffentlichen Online-Voting ausgewählt werden, stellt die RAG-Stiftung eine Fördersumme von bis zu 50.000 Euro pro Projekt zur Verfügung.

Für den Wettbewerb haben Yvonne Gebauer, Ministerin für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen, und Ulrich Commerçon, saarländischer Minister für Bildung und Kultur, die Schirmherrschaft übernommen.

Weiterführende Links: