11.07.2019

Beton-Art-Award 2019: „Betonjungs” sichern sich den ersten Platz

Harter Boden und graue Wände? Es geht auch anders: Mit Farbe und etwas Geschick verwandeln Schüler Beton in Kunst. 

„Betonweich” sind die „Kissen”, die die Schülergruppe mit Hilfe von Frühstücksbeuteln und Beton hergestellt hat. In kurzer Zeit fertigten sie eine große Menge, besprühten sie mit Goldfarbe und arrangierte sie zu einem Boot auf dem Schulhof. Die Experimentierfreude der Schüler und die Gegensätze von hart und weich, die gut miteinander harmonieren, überzeugten die Jury beim diesjährigen Beton-Art-Award.

Mit dem Preisgeld von 1.000 Euro will die ganze Klasse einen Erlebnistag veranstalten.

Siegerbeitrag: Betonweich

Schon seit dem Schuljahr 2012/2013 veranstaltet das InformationsZentrum Beton GmbH zusammen mit YAEZ den Beton-Art-Award. Von Anfang an war das Interesse am Wettbewerb sehr hoch. Auch in diesem Jahr fertigten über 5.000 Schülerinnen und Schüler von rund 300 Schulen 487 beeindruckende Kunstwerke an.

„Unser Ziel ist, junge Menschen ab den Klassen 7 und 8 an den Werkstoff heranzuführen, denn wir brauchen Nachwuchs in der Bauindustrie”,

sagt André Weisner, Projektleiter im Bereich Technik vom InformationsZentrum Beton GmbH bei der Preisverleihung in Ilsede.


YAEZ ist die digitale Agentur der nächsten Generation. Mit den Agentur-Schwerpunkten Bildungskommunikation und Personalmarketing setzt YAEZ innovative Kommunikationslösungen für Unternehmen und öffentliche Einrichtungen um.


Ansprechpartner:

Janos Burghardt
Geschäftsführer
+49 711 997983-02
janos.burghardt​@yaez.com