Digitaler Schulbesuch: „So geht Geld!“ vermittelt Finanzbildung

Kommt in der Schule das Thema Geld und Finanzen zu kurz? Da haben wir was: Beim Digital-Event „So geht Geld!“ am 9. Juni 2021 können Jugendliche ihr Wissen rund um alltägliche Finanzthemen ausbauen. 

Das Bildungsprojekt So geht Geld! unterstützt Jugendliche dabei, sich finanzielle Kompetenzen anzueignen und ökonomische Zusammenhänge besser zu verstehen. Eigentlich kommen dafür Referent:innen der Deutschen Bank auf Einladung der Schulen in den Unterricht und vermitteln den Jugendlichen wichtige Finanz-und Wirtschaftsthemen. Aktuell sind solche Schulbesuche natürlich kaum zu realisieren. 

Deshalb findet am 9. Juni 2021 von 10–12 Uhr das erste Digital-Event „So geht Geld!“ statt. Teilnehmen können Schulklassen ab Klassenstufe 7 aus ganz Deutschland. 

Moderiert wird die Veranstaltung von Business-Influencerin Céline Flores Willers. Im ersten Part des Digital-Events tauscht sie sich mit spannenden Gästen rund um das Thema Finanzbildung an Schulen aus. Eingeladen sind unter anderem die Initiatoren des Zukunftstags Juri Galkin und Lorenzo Wienecke, die mit ihren eintägigen Workshop-Tagen Jugendliche auf die Zeit nach der Schule vorbereiten. 

In den darauffolgenden interaktiven Workshops können die Schülerinnen und Schüler dann mit ihren persönlichen Referent:innen ihr Wissen rund um das Thema Geld und Finanzen ausbauen und sich mit den Bankmitarbietenden austauschen. Die Themen der Workshops orientieren sich an den bestehenden Unterrichtseinheiten von „So geht Geld!“. 

Zuschauer:innen, die generell am Thema finanzielle Allgemeinbildung interessiert sind, können beim YouTube-Livestream von 10–10:30 Uhr dabei sein.

Die Anmeldung für Lehrkräfte, Schulklassen, Referent:innen der Deutschen Bank sowie Zuschauer:innen erfolgt über die Event-Seite so-geht-geld.yaez.com.