Schulwettbewerb ZUKUNFTSFLIEGER: Digitale Preisverleihung mit Malte Arkona

Beim Schulwettbewerb ZUKUNFTSFLIEGER beschäftigten sich Grundschulen in spannenden Projekten mit dem Thema Luft- und Raumfahrt. Die drei Gewinnerteams wurden jetzt in einer digitalen Preisverleihung geehrt.

Zusammen mit dem Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) haben wir in diesem Jahr erneut eine digitale Preisverleihung für die drei Gewinnerteams des Grundschulwettbewerbs ZUKUNFTSFLIEGER umgesetzt.

Durch das Programm führte der bekannte KiKA-Moderator Malte Arkona. In Interviews mit den Jurymitgliedern Prof. Dr. Peter Dahmann, Dekan des Fachbereichs Luft- und Raumfahrttechnik an der FH Aachen und Jennifer Reker, Pressesprecherin des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V, erhielten die Schülerinnen und Schüler Einblicke in den Arbeitsalltag im MINT-Bereich und in die Jury-Arbeit. In Liveschaltungen lobten zudem die Lehrkräfte die Arbeit ihrer Klassen und berichteten über den Projektablauf. Die drei Gewinnerteams können sich jetzt über eine persönliche Auszeichnung und Geld für die Klassenkasse freuen.

Diese drei Schulen konnten sich bei der diesjährigen Wettbewerbsrunde bei der Jury durchsetzen:

Die drei Wettbewerbskategorien boten den Schulen die Möglichkeit, sich durch unterschiedliche Ansätze kreativ mit dem Thema Luft- und Raumfahrt auseinanderzusetzen.

In der Kategorie Projektarbeit konnten die Teilnehmenden ein freies Projekt gestalten. Bei der Foto-Challenge ging es darum, zu zeigen, wie das ZUKUNFTSFLIEGER-Wissensmagazin im Unterricht eingesetzt wird. Und bei der Aufgabenlösung galt es, ein rohes Ei unbeschadet aus einer möglichst hohen Distanz fallen zu lassen.

Von Videos über Bastel- und Experimentierprojekte bis hin zu erfinderischen Flugobjekt-Konstruktionen beeindruckten die Beiträge erneut durch ihre Vielfalt und Kreativität.

Das bundesweite Projekt ZUKUNFTSFLIEGER des BDLI möchte Grundschulkinder der 3. und 4. Klasse für die Luft- und Raumfahrt sowie für MINT-Themen begeistern. Wissensmagazine und Experimentierkästen bringen den Schülerinnen und Schülern diese Themen kindgerecht näher. Seit 10 Jahren gibt es jährlich den Zukunftsflieger-Schulwettbewerb, an dem sich Grundschulen aus ganz Deutschland beteiligen können. Auch im Schuljahr 2021/2022 wird die Bildungsinitiative ZUKUNFTSFLIEGER fortgeführt, es erscheint ein neues Wissensmagazin und der Wettbewerb geht in die nächste Runde. Informationen dazu gibt es hier.