FinanzTuber Wettbewerb 2019/20 – Die Gewinner-Teams stehen fest!

Ob mit Stop-Motion, Greenscreen oder Nachrichtenshow: Die Gewinner des diesjährigen FinanzTuber Wettbewerbs zeigen, wie Finanzthemen spannend und kreativ in einem Videoclip umgesetzt werden können.

Trotz erschwerten Bedingungen durch die Corona-Krise gab es auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Einsendungen für den FinanzTuber-Videowettbewerb. Schülerinnen und Schüler der 6.-8.  Klasse reichten insgesamt 46 Beiträge ein. Daraus konnten sich diese drei Teams durchsetzen:

1. Platz: Geschichte des Geldes

Vom Naturaltausch über Münzgeld bis zum bargeldlosen Bezahlen mit der Kreditkarte: “Pias Team” vom St. Marien Gymnasiums Regensburg veranschaulicht in ihrem Clip die geschichtliche Entwicklung des Geldes. Dafür setzten sie Playmobilfiguren in kurzen Stop-Motion-Szenen ein und sichern sich damit den ersten Platz.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

2. Platz: Inflation

Am Beispiel Venezuelas erklärt das Team “Intellektuellen Squad” des Jakob-Fugger-Gymnasiums Augsburg den Begriff Inflation. Mit ihrem Video, dass die Schüler im Medienraum der Schule vor dem Greenscreen drehten, haben sich die Schüler den zweiten Platz verdient.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

3. Platz: Verschiedene Möglichkeiten des Bezahlens

Als Reporter berichten “Die 3 Bros” der Anna-Pröll-Mittelschule Gersthofen aus Prag, Sarajevo und Istanbul und erklärten verschiedenen Bezahlmöglichkeiten. Mit ihrer FinanzTuber-Nachrichtenshow überzeugte das Team die Jury und gewinnt den dritten Platz.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Die Gewinner-Videos und weitere Wettbewerbsbeiträge gibt’s unter: www.finanztuber.de

Das Projekt FinanzTuber ist eine Gemeinschaftsinitiative der Deutschen Bank und der Agenturen Social Impact, ITMP und YAEZ. Mit dem Schülerwettbewerb FinanzTuber wollen wir das Verständnis der Jugendlichen für ökonomische Zusammenhänge stärken sowie erste Grundlagen für kompetentes wirtschaftliches Handeln vermitteln – und das mit Hilfe digitaler Formate. So machen wir die Jugendlichen fit für die ökonomischen und digitalen Herausforderungen der Zukunft!