YAEZ setzt erste Snapchat-Projekte für Kunden um

YAEZ setzt erste Snapchat-Projekte für Kunden um. Unter den Kunden: die Telefónica Jugendinitiative “Think Big” und das Jugendangebot “Denkraum Jugend denkt vor”.

In diesen Wochen ist das europaweite Jugendprogramm der Telefónica Stiftung und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) gemeinsam mit o2 in den deutschen Schulen unterwegs. Im Gepäck: Jede Menge innovative digitale Technik und Know-how zum Thema „Internet der Dinge“. Das Ziel: Jungen Menschen die digitale Welt erklären und sie motivieren, soziale, digitale Ideen selber zu entwickeln. YAEZ organisiert die Schul-Tour und startet zum ersten Mal einen eigenen Snapchat-Kanal für die gesamte Think Big Tour.

“Snapchat ist aktuell das soziale Medium unter den Schülern. Wir wollen die Schüler über diesen Kanal emotional ansprechen und sie für unser Jugendprogramm Think Big begeistern”, so Claudia von Bothmer, Head of Corporate Responsibility bei Telefónica Deutschland.

Unter dem Nutzernamen “o2ThinkBig” geben die Workshopleiter einen unmittelbaren Einblick in die Tour, bei der sich alles um das Mega-Thema Internet der Dinge dreht. Jeden Tag an einer anderen Schule – die Think Big Tour bietet ideale Voraussetzung für einen Snapchat-Account. Die Teamer snappen live von der Tour und geben so unmittelbare Einblicke in die Workshops, lassen Schüler und Lehrer zu Wort kommen und zeigen, was zwischen den einzelnen Stopps passiert. Von jedem Tourstopp gibt es eine eigene Snapchat-Story. Jeder kann also live dabei sein!

Der Kreativität der Workshopleiter sind bei den Snaps keine Grenzen gesetzt. Und so dürfen auch die Snapchat-typischen Lenses und Filter nicht fehlen, die einen Snap auszeichnen. “YAEZ beschäftigt sich schon lange intensiv mit Snapchat. Das soziale Medium eignet sich hervorragend für das Jugendprogramm Think Big, weil es genau die Sprache der Zielgruppe spricht und Emotion und Information perfekt verbindet”, sagt YAEZ-Geschäftsführer Michael Hartung.

Auch für die Veranstaltung “Denkraum Jugend denkt vor” zum Thema digitale Transformation hat YAEZ eine Snapstory realisiert. Mit dem jungen YAEZ-Reporter Johannes Arnold hat YAEZ die Veranstaltung am 14. Juni 2016 ganztägig begleitet. Pate des Denkraums ist Evonik, Themenpate ist Siemens. Ziel der der Veranstaltung ist es, Jugendlichen einen Raum zu bieten, um über die digitale Vernetzung in ihrem künftigen Arbeitsleben nachzudenken – und genau das stellt auch die Snapstory dar. “Wir können mit nur einem Reporter vor Ort eine ansprechende Snapchat-Story von einer Veranstaltung erstellen – das erreicht die Teilnehmer vor Ort, Interessierte im Web und kann im Nachgang als Dokumentation genutzt werden”, erklärt YAEZ-Geschäftsführer Michael Hartung.

YAEZ ist eine spezialisierte Agentur für junge Medien und Zielgruppen. Die Agentur-Schwerpunkte sind Jugendmedien, Bildungskommunikation, Live- und Digital. YAEZ ist eine inhabergeführte Agentur mit Sitz in Stuttgart und einem Büro in Berlin.

Informationen zu Think Big gibt es hier.

Ansprechpartnerin:

Tanja Reiners
Projektleitung
+49 711 997983-07
tanja.reiners@yaez.com