Da gibt es jetzt ’ne App: Wie junge Erfinder den Unterricht verbessern

Wem fällt es als Erstes auf, wenn der Schulalltag nicht ganz rund läuft? Klar, den Schülern selbst. Das Jugendmagazin YAEZ hat mit Marvin und Marius gesprochen, die statt zu meckern einfach eine App programmiert haben.

Jeder Schüler kennt das Szenario: Man quält sich zur ersten Stunde aus dem Bett, erfährt dann aber kurz vor dem zweiten Klingeln, dass die ersten beiden Stunden ausfallen. Auch dem 17-jährigen Marius ging es so. Bis er eine richtig gute Idee hatte: Er programmierte „Svapp“, eine App, die den Vertretungsplan digitalisiert. Die nötigen Kenntnisse hat er sich mit Hilfe von YouTube-Videos beigebracht. Inzwischen hat „Svapp“ einige Upgrades bekommen, bald sollen sich Schüler über die App auch vernetzen können: „Wenn ich mit meinen Spanisch-Hausaufgaben nicht mehr weiter komme, kann ich über „Svapp“ jemanden von einer anderen Schule finden, der eine Stufe über mir ist und mir helfen kann“, sagt Marius. Damit bald alle Schüler von dem neuen Feature profitieren, hat er im September auf svapp.eu eine Crowdfunding-Kampagne gestartet.

Auch Marvin, 18, wurde kurzerhand aktiv: Weil er die herkömmlichen Anbieter von Nachhilfe zu teuer fand, programmierte er mit Freunden die App „tutor-e“, mit der man einen passenden Nachhilfelehrer findet. „Wir digitalisieren sozusagen das Schwarze Brett. Wenn du Hilfe in Mathe brauchst, findest du mit der App jemanden, der dir in Mathe helfen kann – oder eben andersrum“, erklärt er. Bald soll „tutor-e“ auch noch ein Bewertungssystem bekommen – damit User sofort sehen, wie zufrieden andere mit dem „Anbieter“ waren. Die App gibt es kostenlos im Google Play Store.

Der komplette Artikel erscheint am 19. September 2016 in der neuen Ausgabe der YAEZ. Das Jugendmagazin erscheint bundesweit in einer Auflage von 299.050 Exemplaren (IVW Q2/2016) an rund 3.810 Schulen. Schule, Leben, Zukunft: Das Jugendmagazin YAEZ berichtet, was Jugendliche in der Schule beschäftigt, zeigt Lebenswelten und Zukunftsperspektiven auf. Das Magazin richtet sich an Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 bis 20 Jahren an weiterführenden Schulen in Deutschland und liegt kostenlos an Gymnasien, Real- und Gesamtschulen aus. Das Jugendmagazin YAEZ erscheint im YAEZ Verlag mit Sitz in Stuttgart.

YAEZ ist eine spezialisierte Agentur für junge Zielgruppen mit den Schwerpunkten Corporate Publishing, Bildungskommunikation und Personalmarketing. Die YAEZ Verlag GmbH ist eine inhabergeführte Agentur mit Sitz in Stuttgart und einem Büro in Berlin.

Ansprechpartnerin:

Ineke Haug
Chefredakteurin
+49 711 997983-04
ineke.haug@yaez.com