Think Big Tour 2015: Wie digitale Technik hilft, Gutes zu tun

Sieben Wochen, 11.029 gefahrene Tour-Kilometer und rund 5.800 Teilnehmer in 256 Workshops. Die Think Big Tour ist vorbei – Zeit, einmal zurückzublicken und sich vor allem die Ergebnisse aus den Workshops genauer anzusehen. Was haben wir den Schülern angeboten – und was haben sie daraus gemacht?

Workshops mit inspirierender digitaler Technik:

Im Workshop “Deine App” haben die Schüler mit dem Open Source Programm Mozilla Appmaker in die Grundlagen der Appentwicklung hineingeschnuppert und ihre eigene kleine Adventure-App programmiert. Hierfür sollten sie zunächst mit Etherpad eine Story entwickeln und sie mithilfe der Methode des Prototypings auf ihre App übertragen. Die Story haben sie dann in der App erzählt wie in einem Adventure-Game: Zwischen den einzelnen Handlungsschritten steht eine Entscheidung, die getroffen werden muss und die einen per Klick auf die nächste Seite bringt. Die Frage hierbei: Welches ist die richtige Entscheidung und wann heißt es “Game Over”?

Der Appmaker lässt viel Platz für Kreativität: Wo platzieren wir unsere Buttons? Wie kommt man wieder auf den Startbildschirm? Welche Bilder der Google Bildersuche passen für unsere App? Viele tolle Geschichten sind dabei zustandegekommen – so auch die App “Happy Birthday!” der Achtklässler Linus, Kai, Luca und Daniel, in der das Geburtstagskind ein kleiner Hund ist.

Bei “Dein Sound” stehen Töne und Animationen im Vordergrund. Das Open Source Programm Scratch liefert nahezu grenzenlose Möglichkeiten: Mit teils vorprogrammierten Elementen kreierten die Jugendlichen im Workshop animierte Grußkarten, Effektboards oder mit Sound hinterlegte Slideshows. Programmiert wird bei Scratch nicht mit komplizierten Quellcodes, sondern mit einer objektorientierten Programmiersprache nach dem Baukastenprinzip, intuitiv und einfach zu verstehen. Als spielerisches Add-On haben wir zusätzlich MaKey MaKey verwendet. Das MaKey MaKey Kit besteht aus einer Platine, die per USB mit dem Computer verbunden wird, sowie mehreren Kabeln und Klemmen. Es verwandelt jeden leitfähigen Gegenstand in eine Computertaste. Auch die Schüler selbst. Hip Hop Sounds per High Five abspielen? Da waren die “Ah”s und “Oh”s vorprogrammiert.

Die Animation dazu könnte zum Beispiel aussehen wie in diesem Scratch-Projekt: In “Hip Hop” werden die Tänzer durch die Taste a gestartet.

Der Workshop “Deine Idee” stand unter dem Motto: “Wie kann das Internet genutzt werden, um das Leben der Menschen zu verbessern?” Die Herausforderung hier: Erklärt eure Idee in 45 Sekunden. Denn genau so lange geht eine Video-Sequenz bei der App Spark (ebenfalls Open Source), die die Schüler verwenden, um ein Pitch-Video zu drehen. Ideen, die ganz große Themen angehen, wie die Integration von Flüchtlingen durch Übersetzerapps, waren ebenso dabei wie Lösungsansätze für die eigenen, ganz alltäglichen Probleme der Schüler.

 

Folgende Link-Liste umfasst weiterführende Infos zu den eingesetzten Tools:
Mozilla Appmaker
Scratch
MaKey MaKey
Spark
Etherpad

Weiterlesen? Hier gehts zu den Blogs von Telefónica und Think Big.

Think Big, das ist mehr als die Tour.

Auch über die Tour hinaus inspirieren wir im Rahmen des Jugendprogramms Think Big, das die Telefónica Stiftung und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) gemeinsam mit O2 ins Leben gerufen haben, in Workshops junge Menschen in den Bereichen Digital und Sozial. YAEZ ist seit 2013 für das Jugendprogramm als Agentur tätig und unterstützt Think Big im Lab-Level, setzt dort die Workshops um und sorgt für die Zusammenarbeit mit dem schulischen Bereich. YAEZ ist eine spezialisierte Agentur für Jugend- und Bildungskommunikation mit den Schwerpunkten Jugendmedien, Bildungskommunikation, Live und Digital.

Ansprechpartner:

Lara

Lara Mössinger
Projektleitung
+49 711 997983-20
lara.mössinger@yaez.com