energy@school: Geld und Know-how für Energiesparprojekte an Schulen

Jetzt bewerben und bis zu 500 Euro für ein Energiesparprojekt an Schulen erhalten

Energie ist kostbar, ihr nachhaltiger Einsatz ein Schlüsselthema für unsere Zukunft. Umso wichtiger ist es, junge Menschen für einen effizienten Einsatz von Energie zu sensibilisieren. Genau hier setzt die Initiative energy@school an, die von YAEZ gemeinsam mit der EnBW konzipiert und umgesetzt wurde: Schulklassen oder Projektteams sind aufgerufen, sich in kreativen, praktisch umsetzbaren Projekten und Experimenten mit dem Thema „Energiesparen in der Schule“ zu beschäftigen. Die Umsetzung der besten Ideen wird mit fachlichem Know-how und bis zu 500 Euro unterstützt.

energy@school ist eine Initiative der EnBW Energie Baden-Württemberg AG in Kooperation mit der Stiftung Kulturelle Jugendarbeit im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg. Die Teilnahme ist ganz einfach: 7. bis 10. Klassen weiterführender Schulen in Baden-Württemberg können sich unter www.energyatschool.de mit einer Idee rund um das Thema „Energiesparen in der Schule“ bewerben. Eine Fachjury – bestehend aus Mitgliedern der Stiftung Kulturelle Jugendarbeit, des Ministeriums für Kultus, Sport und Jugend Baden-Württemberg – prüft alle eingehenden Projektideen und entscheidet über eine Förderung.

Ob Schulklassen einen Energiedetektor erfinden, der Energieschwachstellen aufspürt, Bewegungssensoren anbringen, die auf die Verschwendung von Licht reagieren oder experimentieren, wie sich in der Schule Strom einsparen lässt: Den Projektideen sind keine Grenzen gesetzt – je nachhaltiger und kreativer, desto besser.

Deshalb: Gleich Idee ausdenken und bewerben!

Weitere Informationen gibt es unter www.energyatschool.de.

Ansprechpartner zum Projekt:

 

energy@school-Team
+49 711 997983-25
info@energyatschool.de