Safer Internet Day: Schüler-Workshops zu Datenschutz

Im Rahmen von „Think Big“ zeigen wir Jugendlichen, worauf beim Umgang mit Apps wie Snapchat zu achten ist – und beteiligen uns damit am internationalen Aktionstag für mehr Sicherheit im Netz.

Der 07. Februar steht ganz im Zeichen des jährlichen Safer Internet Days. Die Initiative der Europäischen Kommission ruft dazu auf, dass sich Schüler weltweit gemäß dem Motto „Sei die Veränderung: Vereinigt für ein besseres Internet” mit sicherem Surfen auseinandersetzen.

Auch wir sind dabei: Mit Think Big, dem Jugendprogramm der Telefónica Stiftung und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS). „Think Big” bietet dazu bundesweit einen kostenlosen Projekttag zum Thema Internetsicherheit und sicheres Surfen für Schulklassen der Stufe 7 bis 10. Die Schüler lernen dabei von qualifizierten Workshopleitern Tipps & Tricks zum Umgang mit dem Smartphone und zum Verhalten im Social Media. Auf diese Weise werden die Schüler unterhaltsam und interaktiv über mögliche Risiken aufgeklärt und unterstützt, die Einstellungen ihres Smartphones und Profile gemäß ihrer Bedürfnisse anzupassen.

Neue Plattformen – neue Risiken

Wir legen den Fokus auf die Plattformen und Apps, die auf dem Schulhof gerade aktuell sind. So verbringt die Mehrheit der Schüler immer weniger Zeit auf Facebook und nutzt stattdessen Snapchat. Manche Jugendliche wiegt aber die Möglichkeit, ein Bild, also einen „Snap” mit „Verfallsdatum” zu verschicken, in trügerische Sicherheit. Die kurze Sichtbarkeit von nur wenigen Sekunden schützt die Bilder nämlich nicht davor, gespeichert zu werden. Dennoch können Screenshots erstellt und diese weiter verschickt oder sogar öffentlich verbreitet werden. Wenn das Bild also nur für den Empfänger bestimmt war oder der Versand ein Missgeschick war, können die jugendlichen Nutzer schnell in eine peinliche Situation kommen.

Die Workshopleiter machen die Schüler spielerisch und interaktiv auf das Risiko des Speicherns und der Weiterverbreitung aufmerksam und schaffen auf diese Weise ein umfassendes Bewusstsein. Diese einfachen und praxisnahen Tipps direkt aus der Lebenswelt der Schüler schaffen einen Überblick über die eigenen Rechte im World Wide Web. Somit helfen sie den Jugendlichen, die Kontrolle über ihre Privatsphäre, über persönliche Bilder und Informationen zu behalten.

Übrigens: Mehr zum Thema Snapchat findet ihr in unserem Social Media Trendreport für 2016 – Was 2016 war und was uns 2017 erwartet! 

YAEZ ist eine spezialisierte Agentur für junge Zielgruppen mit den Schwerpunkten Corporate Publishing, Bildungskommunikation und Personalmarketing. Die YAEZ Verlag GmbH ist eine inhabergeführte Agentur mit Sitz in Stuttgart und einem Büro in Berlin.

Impressionen aus den Vorjahren:

—————————————————————————-

Ansprechpartnerin:

Lisa Benezan
Live-Kommunikation
+49 711 997983-34
lisa.benezan@yaez.com