Deutscher Bürgerpreis 2014: Nominierungen für U21-Kategorie

Bei der Verleihung des Deutschen Bürgerpreises ist YAEZ Medienpartner in der Kategorie U21.

„Vielfalt fördern – Gemeinschaft leben!“ ist das Motto des Deutschen Bürgerpreises 2014. Initiativen, die in ihrer Umgebung Toleranz und Akzeptanz fördern und sich für Gemeinschaftssinn einsetzen, werden in fünf Kategorien ausgezeichnet. Die Gewinner auf regionaler bzw. lokaler Ebene wurden bereits auserkoren und sind im Rennen um den nationalen Deutschen Bürgerpreis. Nun wurden in der Jury-Sitzung drei Initiativen pro Kategorie für die Preisverleihung nominiert. Der erste Platz und die beiden Zweitplatzierungen werden auf der feierlichen Preisverleihung am 3. Dezember erst verkündet.

In der Kategorie U21 haben sich drei Initiativen qualifiziert: Die Initiative Alle in ein Boot aus Schleswig-Holstein, sie möchte Berührungsängste zwischen Flüchtlingen und Einheimischen durch Begegnung abbauen und für das Thema Integation sensibilisieren. Auch das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium, Arbeitsgruppe Asyl aus Baden-Württemberg hat es unter die drei Erstplatzierten geschafft, die Schule engagiert sich für Asylsuchende in der Umgebung – jeder Neuankömmling zwischen 18 und 40 Jahren wird persönlich begrüßt, es gibt Deutsch-Kurse, eine Kleiderkammer und Sachspenden-Aufrufe, die via Internet kommuniziert werden. Die I Have A Dream Group e. V. aus Bayern hat in diesem Jahr ein Zeichen gegen Rechtsextremismus, Intoleranz und Fremdenfeindlichkeit gesetzt – mit einem bundesweiten Fußballturnier unter dem Motto “Tore für Toleranz” – auch sie sind in den Top 3.

Warum wir Medienpartner der Kategorie U21 des Bürgerpreises sind? Als eine der meistgelesenen Zeitungen an deutschen Schulen wollen wir den sozialen Gedanken stärker im Bewusstsein und in der Lebenswelt von Schülern positionieren – und berichten daher über den Deutschen Bürgerpreis und insbesondere die junge Kategorie. Die Medienpartnerschaft umfasst dabei unsere Berichterstattung, aber auch das Mitwirken in der Jury.

Der Deutsche Bürgerpreis ist Deutschlands größter bundesweiter Ehrenamtspreis. In den Kategorien U21, Alltagshelden, Engagierte Unternehmer und Lebenswerk werden Personen, Projekte und Unternehmen ausgezeichnet, die mit ihrem ehrenamtlichen Engagement dazu beitragen, die Lebensqualität vor Ort zu verbessern. Außerdem wird ein Publikumspreis, der “Video Award“, vergeben. Der diesjährige Gewinner mit 2.188 Stimmen heißt Unternehmen Zündkerze e. V., hier ist das Sieger-Video:

Der Bürgerpreis wurde 2003 von der Initiative „für mich. für uns. für alle.“, einem Bündnis aus Bundestagsabgeordneten, den Städten, Landkreisen und Gemeinden sowie den Sparkassen, ins Leben gerufen. Seitdem läuft er jedes Jahr unter einem anderen Motto, um möglichst viele Bereiche des sozialen Engagements abzudecken und zu honorieren.

www.deutscher-buergerpreis.de

 

Ansprechpartner:

Janos Burghardt

Janos Burghardt
Geschäftsführer
+49 711 997983-02
janos.burghardt@yaez.com