CSR bei YAEZ: Verantwortung übernehmen und davon profitieren

Unsere Erfahrungen mit Corporate Social Responsibility als kleines Unternehmen

Wer sagt eigentlich, dass Corporate Social Responsibility (CSR) nur ein Thema in Konzernen ist? Auch wir als kleines Unternehmen fühlen uns verpflichtet, Verantwortung zu übernehmen – und sehen darin auch einen wirtschaftlichen Nutzen.

Wir sind im Bildungsbereich tätig und sehen unsere Verantwortung daher zuerst in unserer besonders schützenswerten jungen Zielgruppe – den Schülern. Doch auch darüber hinaus wollen wir uns als Unternehmen einbringen. Startschuss uns im Unternehmen unter dem Stichwort CSR mit eigenen Maßnahmen zu beschäftigen, war das im Sommer 2012 durch die Wirtschaftsförderung Stuttgart ausgeschriebene CSR-Projekt Stuttgarts Innovative Arbeitgeber. SIA richtet sich an Unternehmen mit bis zu 60 Beschäftigten und will diese bei der strategischen Ausrichtung von CSR unterstützen. Als wir davon erfuhren, haben wir uns beworben und sind seitdem als Pilotbetrieb dabei.

Die externe Beratung durch SIA hat uns eine Bestandsaufnahme ermöglicht, die unseren Fokus im ersten Schritt auf das Aktionsfeld Arbeitsplatz gelenkt hat. Um eine bestmögliche Verankerung im Unternehmen zu erreichen, waren die Mitarbeiter von Beginn an eingebunden – durch Mitarbeiterbefragungen, Ideen-Workshops und Schulungen. Bis heute sind dabei zahlreiche Maßnahmen im Rahmen unserer CSR-Strategie entstanden. Drei Beispiele:

  1. Gründung der YAEZ Academy: Mit dem Ziel, die Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen zu verbessern und zu strukturieren, haben wir die YAEZ Academy gegründet. Dabei streben wir das gemeinsame Lernen durch regelmäßige Workshops mit internen und externen Referenten an. Die YAEZ Academy umfasst dabei Themen des Berufsalltags, wie zum Beispiel Bildrechte, Textwerkstatt, Onlinemarketing, Software-Schulungen etc.
  2. Entwicklung eines Vorschlagswesens: Um die Mitarbeiterpartizipation zu erhöhen, wurde ein schlankes Vorschlagswesen entwickelt und eingeführt. Es wurde eine E-Mail-Adresse eingerichtet, über die alle Mitarbeiter Vorschläge einreichen können, die dann intern veröffentlicht werden. Die Geschäftsführung verpflichtet sich, innerhalb von zwei Wochen ein Feedback zu geben und eine Entscheidung zur Umsetzung zu beschließen.
  3. Teambuilding-Aktivitäten: Da das Team von Jahr zur Jahr immer größer wurde, entstand der Bedarf, den persönlichen Austausch neben der Arbeit zu verbessern. Mit diesem Ziel wurde der YAEZ Schulausflug eingeführt, eine lose Reihe von Aktivitäten wie After Work-Veranstaltungen oder Teilnahme an Firmenläufen.

Die eingeführten Maßnahmen haben eine schnelle und nachhaltige Wirkung im Unternehmen erzielt – sie helfen uns, trotz einer wachsenden Team-Größe eine gute Zusammenarbeit sicherzustellen. Und machen uns als Arbeitgeber attraktiv.

Über unsere Teilnahme am SIA-Projekt und unsere CSR-Maßnahmen wurde nun im Fallstudienbericht CSR in der Umsetzung – erste praktische Erfahrungen in kleinen und mittelständischen Unternehmen des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales berichtet.

Beitrag geschrieben von:

Janos Burghardt

Janos Burghardt
Geschäftsführer
+49 711 997983-02
janos.burghardt@yaez.com