Aktuelle Unterrichtsstunde zur Katastrophe in Nepal

DRK und YAEZ informieren mit WebQuest Schüler über das Erdbeben Nepal.

Am 25. April kam es in Nepal zu einem schlimmen Erdbeben. Mit einer Stärke von 7,9 forderte die Naturkatastrophe Tausende von Todesopfern und Verletzten. Das Ausmaß ist schrecklich: Viele Menschen stehen mit nichts in den Händen da. Sie haben ihr Heim, ihre Freunde und Familien verloren und weder Wasser noch Lebensmittel zum Überleben.

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat bereits reagiert: Die Hilfsorganisation organisierte einen Flug, um überlebenswichtige Utensilien wie z.B. Wasserkanister und Hygienepakete, ins Krisengebiet zu schicken. „Unsere Vorbereitungen im DRK-Logistikzentrum in Berlin-Schönefeld laufen auf Hochtouren. Jetzt kommt es darauf an, dass die Hilfe für die Erdbebenopfer in Nepal möglichst rasch vor Ort ankommt. Denn die Lage ist verheerend. Zehntausende Menschen müssen die Nacht im Freien verbringen, weil ihre Unterkünfte zerstört sind und die Gefahr von weiteren Nachbeben besteht,“ sagt Christof Johnen, Leiter der DRK-Auslandshilfe, am Sonntag. Das Nepalesische Rote Kreuz versorgt derzeit die Opfer vor Ort und versucht die Lage unter Kontrolle zu bringen.

Die Überlebenden sind nun dringend auf Hilfe angewiesen. YAEZ hat für das Deutsche Rote Kreuz eine Wissensrallye durchs Netz www.nepal-drk.yaez.com über das Erdbeben in Nepal konzipiert. Mithilfe von ausgewählten Artikeln recherchieren Schüler hier eigenständig Informationen zu gegebenen Fragestellungen. Schüler setzen sich dabei intensiv mit der Katastrophe und ihren Folgen auseinander. Zudem können sie auch selbst aktiv werden und mittels einer eigenen Spendenaktion den Menschen im Katastrophengebiet helfen.

In den nächsten Tagen informiert YAEZ Schulen deutschlandweit über diesen Spendenaufruf – über ein Briefmailing sowie verschiedene Lehrerportale. Lehrer können diese WebQuest in ihren Unterricht einbinden und mit ihren Schulklassen eine Spendenaktion auf die Beine stellen. Dabei hilft jede kleine Spende! Bereits 400 Euro sind eine große Unterstützung. Mit diesem Geld kann z.B. ein Familienzelt gekauft werden.

 

Ansprechpartnerin:

Anja

Anja Wetzel
Projektleitung
+49 711 997983-15
anja.wetzel@yaez.com